Skip to main content

Wasserfass für Garten – zur kostenlosen Wassergewinnung

 

Menschen, die einen Garten haben, werden sich auf jeden Fall darüber Gedanken machen, wie sie Ihr Gemüse, Blumen oder die Sträucher am kostengünstigsten bewässern können. Darauf, dass es immer zur rechten Zeit regnet, kann man nicht vertrauen. Und das Wasser aus der Leitung kann schnell zu einer äußerst kostspieligen Angelegenheit werden. Früher schon haben die Menschen auf das weiche Regenwasser gebaut und herausgefunden, dass diese Alternative das Beste für das Wachstum der Pflanzen ist. Deshalb ist für jeden Gartenbesitzer ein Wasserfass, um die Niederschläge aufzufangen, wenn es regnet und das Wasser dann einzusetzen, wenn die Pflanzen es benötigen, ein absolutes Muss. Das Auffangen des Regens im Wasserfass, bringt den Pflanzen wenn es heiß ist, das kühle Nass für das Wachstum.

 

Wasserfass für Garten – ein nützlicher Helfer für die Gartenanlage

 

Heute hat der Hobby-Gärtner eine Vielzahl von Möglichkeiten ein Wasserfass im Garten zu platzieren. Massenhaft Ausführungen und Formen – von klassisch bis modern, groß oder klein, rund oder eckig, stehen dem Gärtner zur Verfügung. Viele Wasserfässer sind meist aus Holz, aus Kunststoff. Aber auch Kunststoff in Holz- oder Steinoptik. Diese Macharten punktet im Garten durch einen sehr dekorativen Anblick. In eine reizvolle Gartengestaltung mit eingefügt, überzeugt das Wasserfass durch eine ansprechende Optik. Außerdem kann es, je nach Ausführung auch am Haus oder einem Gartenhaus platziert werden. Bei ordnungsgemäßer Handhabung, ist der Kauf eines Wasserfasses eine einmalige Investition, da eine lange Lebensdauer garantiert ist. Sie sind robust und aus stabilen Materialien gefertigt. Zudem sind Wasserfässer dauerhaft wasserdicht und witterungsbeständig. Und obendrein nicht sehr pflegeintensiv.

 

Wasserfass für Garten – Wasserfass oder Regentonne

 

Regentonne, sowie Wasserfass sind nützliche Helfer im Garten, wenn es um Bewässerung geht. Das Wasserfass kann man frei im Garten, wie etwa dekorativ, am Rande eines Blumenbeetes aufstellen. Geben Sie dem Wasserfass einen Platz mit einem ebenen Untergrund, damit es einen guten und sicheren Stand hat. Ferner wird ein umkippen bei Wind verhindert. Und im Winter kann es draußen stehen bleiben.
Das Wasserfass bietet optisch einen ansprechenderen Anblick. Darüber hinaus erlaubt die klassische Variante der Regentonne nur den Zugriff auf das Wasser, wenn der Deckel geöffnet wird. Ein Wasserfass verfügt über einen Zu- und Ablauf. Diese Systeme sind sehr sicher und schützen vor einem Überlauf. Und viele Modelle sind mit einem Wasserhahn ausgestattet, der eine mühelose Wasserabnahme gewährleistet. Am besten entscheidet man sich für ein Wasserfass, welches an einem Fallrohr am Haus oder Gartenhaus angeschlossen werden kann. Sorgen Sie durch ein Verbindungsstück für eine optimale Verbindung zwischen Fass und Fallrohr, so füllt es sich bei Regen von ganz alleine. Platzsparend steht es direkt am Haus oder Gartenhaus und stört nicht. Es hält sich dezent im Hintergrund.

 

Wasserfass für Garten – praktisch, nützlich, dekorativ

 

Wasserfässer gibt es mit unterschiedlichen Fassungsvermögen. Je nach Größe und Wasserbedarf sollte beim Kauf auf das richtige Fassungsvermögen geachtet werden, so dass immer einen Wasservorrat vorhanden ist. Dies gelingt am besten, indem man seinen täglichen Wasserverbrauch berechnet. Je nach Modell gibt es Varianten für größere und kleinere Gärten. Dem Gartenfreund stehen ebenso verschiedene Optiken zur Verfügung, wie etwa klassische Modelle, Brunnenvarianten, Fass- oder Felsoptik. Mit jedem Modell lassen sich geschmackvolle Gestaltungsmöglichkeiten verwirklichen.
Manche Fabrikate werden, komplett zum Aufbau, als Bausatz geliefert und müssen an Ort und Stelle selbst zusammengebaut werden. Diese sind so konzipiert, dass sie durchaus leicht zu montieren sind.
Dank der kostengünstigen Möglichkeiten für die Gartenbewässerung sind Wasserfässer eine sinnvolle Gelegenheit um Geld zu sparen. Zudem erweisen sich viele Fabrikate als gefällige Hingucker.